De Hüller Theoterspeeler - Bett un Fröstück

Bett un Fröhstück
1998
von Konrad Hansen, Theaterverlag Karl Mahnke, Verden

Hinnerk Untiedt hat nach Aufgabe seiner Landwirtschaft von dem Erlös aus dem Verkauf einiger Ländereien seine verbliebenen Gebäude zu Ferienwohnung ausgebaut und bietet sie als "Bett und Frühstück" an.
Bei den Eröffnungsvorbereitungen helfen ihm seine beiden erwachsenen Töchter. Die ersten Gäste sind zwei junge Männer, die sich sehr für die junge Mädchen interessieren. Hinnerk spielt den Tugendwächter, da er Unmoral wittert. Dann tauchen zwei Damen auf, zu denen Hinnerk intensive und komplizierte Beziehungen unterhält. Jetzt kollidiert er in seiner Rolle als Moralapostel mit der des Schwerenöters. Wie geht das aus?


Hinnerk Untiedt, ehem. Bauer   Wilfried Mahler
Rieke, seine älter Tochter   Christiane Ahlf
Dörte, seine jüngere Tochter   Lisa Raap
Klaus Harder, Vertreter für Feuerlöscher   Thomas Oellrich
Holger, Kunstmaler   Matthias König
Werner Sinjen, Schornsteinfegermeister   Klaus Ahlf
Elke Sinjen, seine Frau   Petra Meyer
Kitty Levermann, eine Dame aus der Stadt   Regina Kern
Souffleur   Hans-Heinrich Kruse
Maske   Regina Kern
Bühne   Gerhard Mahler
Günter Andreas
Ewald Kern
Günter Patjens
Programm   Richard Schlichting
Petra Meyer
Regie   Wilfried Mahler


Wie immer:
Die Ohrwürmer
mit Wilfried, Sigrid, Marlie, Ute und Klaus
sowie Gerhard mit der Handharmonika