De Hüller Theoterspeeler - Allens wegen een Nacht

Allns wegen een Nacht
2001
von Emil Stürmer, Deutscher Theaterverlag Weinheim

Korl bewirtschaftet gemeinsam mit seiner Frau Anni den gemeinsamen Hof. Dabei greifen ihnen der Knecht Johann und die Köksch Lieschen natürlich mächtig unter die Arme.
Das Leben könnte ja nun so einfach und unkompliziert sein, wenn es nicht immer wieder Streit mit dem benachbarten Jungbauern Dirk geben würde, der, wie schon sein verstorbender Bater, Korls Weiden als Trampelpfad benutzt. Und ausgerechnet dieser Dirk ist nun mächtig scharf auf Lena, die Tochter von Korl und Anni. Zu allem Übel ist Lena auch noch mächtig scharf auf Dirk. Tja, Heirat ausgeschlossen, könnte man meinen. Aber Dirk weiß sich da zu helfen ...

 


Korl, Großbauer   Wilfried Mahler
Anni, seine Frau   Regina Kern
                        Lena, beider Tochter   Sandra Hoop
Lieschen, Köksch   Herta Stelling
Johann, Knecht   Wilfried Bartels
Dirk, Jungbauer   Dennis Raspe
Souffleur   Hans-Heinrich Kruse
Maske   Regina Kern
Bühne   Gerhard Mahler
Günter Andreas
Ewald Kern
Günter Patjens
Programm   Richard Schlichting
Petra Meyer
Regie   Wilfried Mahler


Wie immer:
Die Ohrwürmer
mit Wilfried, Sigrid, Marlies, Ute und Kláuf
sowie Gerhard mit der Handharmonika